Akkuaufbau

Ein handelsüblicher Fahrrad-Akku mit Lithium-Ionen-Zellen besteht aus mehreren Komponenten:

  • einem Gehäuse
  • einer Platine mit Batteriesteuerungssystem zum Schutz vor Tiefentladung / Überladung / Überhitzung / Überlastung (Kurzschluss)
  • einem Balancer für den Zellenausgleich
  • mehrerer Li-Ionen-Zellen in Reihen- und Parallelschaltung

Akku_aufgeschnitten

Moderne Akkus haben zudem noch Kommunikationsschnittstellen um mit der Umgebung zu kommunizieren.

Je nach Akkutyp sind verschieden viele Einzelzellen parallel und in Reihe geschalten und verlötet.

Akkuzellen

weiter geht es hier -> mögliche Beschädigungen und Defekte